Category

Rezepte

Category

Zubereitung

1.
Schritt

Dieses Rezept ist entwickelt für etwa 12 Stücke.

Vorbereiten: Boden der Springform fetten. Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 170°C
Heißluft: etwa 150°C

2.
Schritt

Knetteig:
Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten.
Gut die Hälfte des Teiges auf dem Springformboden ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Springformrand darumlegen.
Übrigen Teig zu einer Rolle formen, aufrollen, in der Springform am Rand abrollen und einen etwa 4 cm hohen Rand andrücken.

3.
Schritt

Belag:
Pflaumenmus gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Die Amarettini in einer Rührschüssel mit einer Schöpfkelle zerstoßen und mit Aroma und Orangensaft vermischen.
Diese Mischung auf dem Pflaumenmus verteilen. Eier mit dem Handrührgerät (Rührbesen) mit Zucker und Vanillin-Zucker 5 Minuten dick schaumig aufschlagen. Gemahlene Mandeln und 50 g gehobelte Mandeln unterheben.
Masse in der Springform verstreichen und mit den übrigen gehobelten Mandeln bestreuen.
Die Form auf dem Rost im unteren Drittel in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 55 Minuten

Springformrand entfernen, Gebäck nur vom Springformboden lösen, aber darauf auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

4.
Schritt

Geschichte / Infos zum Rezept: Die Torte schmeckt am besten, wenn Sie 1-2 Tage durchgezogen ist.
Den Kuchen nach Wunsch vor dem Servieren mit einer Sternschablone belegen, mit Puderzucker bestäuben und mit Amarettini belegen.

5.
Schritt

Rezept und Bild: © Dr. Oetker Versuchsküche

Zutaten für 12 Portionen

  • Allgemein:


  • Für die Springform (Ø 26 cm):


  • Knetteig:




  • etwas Fett



  • 200 g

    Weizenmehl


  • 0.50 TL gestrichen Dr. Oetker Original Backin



  • 40 g

    Zucker


  • 1 Pk Dr. Oetker Vanillin-Zucker



  • 1 Ei (Größe M)



  • 120 g

    Butter (oder
    Margarine
    )
  • Belag:




  • 250 g

    Pflaumenmus


  • 150 g Amarettini (ital. Mandelgebäck)



  • 4 Tr Dr. Oetker Bittermandel-Aroma (aus klassischem Röhrchen)



  • 3 EL

    Orangensaft


  • 2 Eier (Größe M)



  • 50 g

    Zucker


  • 1 Pk Dr. Oetker Vanillin-Zucker



  • 100 g

    Mandel (gemahlen)


  • 100 g

    Mandel (gehobelt)

Zubereitung

1.
Schritt

Dieses Rezept ist entwickelt für etwa 12 Stücke. Vorbereiten: Den Boden der Springform fetten und mit Backpapier belegen.

2.
Schritt

Crunch-Boden: Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit der Teigrolle fein zerbröseln. Butter in einem Kochtopf zerlassen, Zucker, Spekulatiusbrösel und Mandeln zufügen und alles gut verrühren. Masse in der Springform zu einem Boden andrücken und kalt stellen.

3.
Schritt

Füllung: Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Milchreis mit Milch nach Packungsanleitung zubereiten. Gelatine ausdrücken und im heißen Pudding auflösen, dann erkalten lassen. Sahne steif schlagen und unter den erkalteten Reis heben. Erst die Hälfte der Reisfüllung auf dem Boden verteilen, mit 2/3 der Kirschen belegen, dann übrige Füllung darauf glatt streichen. Übrige Kirschen darauf verteilen. Die Torte 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

4.
Schritt

Guss: 250 ml Kirschsaft abmessen. Tortenguss mit den angegebenen Zutaten nach Packungsanleitung zubereiten, auf die Torte geben und nochmals 2 Stunden kalt stellen. Torte mit einem Messer vorsichtig aus der Form lösen.

Geschichte / Infos zum Rezept: Sie können den Boden statt mit Spekulatius auch mit Butterkeksen zubereiten. Verfeinern Sie die Reisfüllung mit 2 EL Rum.

Zutaten für 12 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Dieses Rezept ist entwickelt für 16 Stücke. Götterspeise: Götterspeise mit nur 80 g Zucker und 400 ml Wasser nach Packungsanleitung zubereiten und in eine Schüssel (Ø etwa 20 cm) geben. Götterspeise mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Boden der Springform fetten und mehlen. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C / Heißluft: etwa 160°C.

2.
Schritt

Rührteig: Backmischung in eine Rührschüssel geben. Teig nach Packungsanleitung zubereiten, aber statt mit Milch mit Orangensaft. Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Form auf dem Rost im unteren Drittel in den Backofen schieben. Backzeit: etwa 30 Minuten. Springformrand lösen und entfernen. Kuchen nur vom Springformboden lösen, aber darauf auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen.

3.
Schritt

Glasur: Glasur (liegt der Backmischung bei) nach Packungsanleitung schmelzen. Glasur nur am Rand und am Rand auf der Oberfläche verteilen, so dass die Mitte für die Götterspeise frei bleibt. Sofort den Rand mit Süßigkeiten verzieren und die Glasur fest werden lassen.

4.
Schritt

Die Götterspeise am Rand vorsichtig mit einem kleinen Messer lösen und in die Mitte des Kuchens stürzen. Kuchen bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

5.
Schritt

Geschichte / Infos zum Rezept: Statt Götterspeise Himbeer-Geschmack können Sie auch Waldmeister-Geschmack verwenden.

Zutaten für 16 Portionen

  • Allgemein:


  • Für die Springform (Ø 26 cm):




  • etwas Fett



  • etwas

    Weizenmehl
  • Götterspeise:




  • 1 Btl Dr. Oetker Götterspeise Himbeer-Geschmack



  • 80 g

    Zucker


  • 400 ml

    Wasser
  • Rührteig:




  • 1 Backmischung Dr. Oetker Schokino Kuchen



  • 150 g

    Butter (oder
    Margarine (weich)
    )


  • 3 Eier (Größe M)



  • 60 ml

    Orangensaft
  • Glasur:




  • einige Süßigkeiten

Zubereitung

1.
Schritt

Für den Teig das Mehl mit der Margarine, dem Ei, Zucker und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf etwas kaltes Wasser ergänzen. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.
Schritt

Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel blättrig schneiden. In einer Schüssel mit dem Puddingpulver, Zitronensaft, Zucker, Zimt, Rosinen und Rum vermengen.

3.
Schritt

Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine Springform mit Margarine ausfetten. Vom Teig 2/3 abnehmen, auswellen und die Form damit auskleiden. An Boden und Rand gut andrücken. Die Äpfel darauf füllen und gleichmäßig verteilen. Den restlichen Teig auswellen und die Füllung damit bedecken. Die Teigränder gut zusammendrücken. Den Teig-Deckel mehrmals einstechen und den Kuchen im Ofen 60-70 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Zutaten für 12 Portionen

  • Für den Teig




  • 300 g

    Mehl


  • 150 g

    Pflanzenmargarine


  • 1

    Ei


  • 100 g

    Zucker


  • 1 Prise

    Salz




  • Pflanzenmargarine (zum Ausfetten)

Zubereitung

1.
Schritt

Butter und Zucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Teig in eine gefettete Springform streichen. Bei 175°C ca. 25 Minuten backen.

2.
Schritt

Bananen schälen, längs halbieren und mit Zitronensaft beträufeln. Sahne steif schlagen, dabei Sahnesteif, Vanillezucker und Eiskaffee-Pulver einrieseln lassen.

3.
Schritt

Bananen auf dem Tortenboden verteilen. Die Eiskaffee-Sahne darauf streichen. Torte mit Kakao-Pulver bestäuben.

Rezept von peggy 21

Zutaten für 12 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Dieses Rezept ist entwickelt für etwa 25 Stücke. Götterspeisewürfel: Götterspeise nach Packungsanleitung, aber nur mit 350 ml Wasser und 100 g Zucker, zubereiten und in eine mit kaltem Wasser ausgespülte flache Schale oder Auflaufform geben. Götterspeise über Nacht in den Kühlschrank stellen.

2.
Schritt

Vorbereiten: Backofen vorheizen. Das Backblech fetten und mit Backpapier belegen, darauf den Backrahmen (25 x 25 cm) stellen. Ober-/Unterhitze: etwa 200°C / Heißluft: etwa 180°C.

3.
Schritt

Biskuitteig: Eier in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Mit Vanillin-Zucker gemischten Zucker unter Rühren in 1 Minute einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backin, Gustin und Kakao mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Teig auf dem Blech glatt streichen und auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben. Backzeit: etwa 10 Minuten. Backrahmen lösen und entfernen. Biskuitplatte auf ein mit Zucker bestreutes Stück Backpapier stürzen und mit dem mitgebackenen Papier erkalten lassen. Mitgebackenes Papier entfernen, den Boden auf eine Platte oder das gesäuberte Backblech legen und den gesäuberten Backrahmen darumstellen.

4.
Schritt

Götterspeise mit einem spitzen Messer vorsichtig lösen und auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Brett stürzen. Die Götterspeise in Würfel und/oder Rechtecke schneiden.

5.
Schritt

Frischkäsecreme: Götterspeise nach Packungsanleitung, aber nur mit 200 ml Wasser und 125 g Zucker, zubereiten. Frischkäse unterrühren. Sahne mit Vanillin-Zucker steif schlagen. Wenn die Götterspeise-Frischkäse-Masse zu gelieren beginnt (das dauert im Kühlschrank etwa 30 Minuten), die Sahne und etwa 1/3 der Götterspeisewürfel unterheben. Die Frischkäsecreme auf dem Boden glatt streichen und die übrigen Götterspeisewürfel/-rechtecke darauf verteilen. Den Kuchen mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

6.
Schritt

Schokolade zerkleinern und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. In ein Papierspritztütchen oder einen kleinen Gefrierbeutel füllen, gut verschließen und eine kleine Ecke abschneiden. 25 kleine und größere Schleifenbänder auf Backpapier spritzen und erstarren lassen.

7.
Schritt

Backrahmen mit einem spitzen Messer lösen und entfernen. Den Kuchen in 25 Stücke schneiden, dabei das Messer nach jedem Schnitt in heißes Wasser tauchen und abwischen. Jedes Stück dekorativ mit den Schokoladen-Schleifenbändern belegen.

8.
Schritt

Geschichte / Infos zum Rezept: Für “Herzige Cremeschnitten” einfach rote Götterspeise für Herzen und die Creme verwenden. Aus der gestürzten Götterspeise Herzen ausstechen und die Reste mit dem Handrührgerät (Rührbesen) verrühren und zusätzlich unter die Frischkäsecreme rühren. Die Herzen auf die Creme auflegen. Aus der Schokolade Herzen spritzen und vor dem Servieren auf die Kuchenstücke auflegen. Sie können auch beliebige Götterspeisen mischen, z.B. gelbe Götterspeiseeier oder -küken ausstechen und auf eine grüne Frischkäsecreme legen. Die Reste der ausgestochenen Götterspeise können einfach zusätzlich mit der Sahne unter die Frischkäsecreme gerührt werden.

9.
Schritt

Zutaten für 25 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

60 g Stärke mit 100 ml Milch verrühren.

Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herausschaben. Mit übriger Milch (650 ml) und 60 g Zucker im Mixtopf erhitzen 11 Min./ 100 Grad / Stufe 0.5. Angerührte Stärke einrühren, 2 Min. /  100 Grad / Stufe 0.5 weiterkochen. Schote entfernen. Flammeri herausgießen und etwas abkühlen lassen. Mixtopf ausspülen.

 

2.
Schritt

Eier trennen. Eigelbe zugedeckt kalt stellen. Eiweiß mit Schmetterling steif schlagen, 2 Min. / Stufe 4. Denn Flammeri nach und nach unter den Eisschnee heben. Dafür erst eine Hälfte vom Flammeri in den Mixtopf geben, für 2 Sek. / Stufe 3 / Linkslauf. Danach den Rest untermischen 3 Sek/ Stufe 3 / Linkslauf. Masse auf Dessertgläser verteilen. Abgekühlt zugedeckt kalt stellen.

3.
Schritt

Eigelbe, übrigen Zucker (100 g), Waldmeistersirup, Weißwein, Zitronenschale, -saft und übrige Stärke (20 g) in den Mixbecher geben und schaumig schlagen, ca. 10 Min. / Stufe 4 / 70 °C bis die Masse hochsteigt. Creme etwas abkühlen lassen.

­

4.
Schritt

­Beeren verlesen, evtl. vierteln. Die Hälfte der Beeren auf die Flammeris verteilen. Schaumcreme darauffüllen. Dessert zugedeckt kalt stellen.

Zum Servieren: Dessert mit ­übrigen Beeren und Melisse garniert servieren.

Zutaten für 8 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren. Eier nach und nach hinzugeben und unterrühren.

2.
Schritt

Mehl, Backpulver, Haselnüsse und Raspelschokolade vermischen und hinzugeben. Schoko-Tröpfchen nur kurz unterrühren. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

3.
Schritt

Backblech mit Backpapier auslegen und 50 aus dem Teig geformte Kugeln darauf verteilen. Die Kugeln mit einer Gabel flach drücken.

4.
Schritt

Cookies in 12 Min. im vorgeheizten Ofen backen.


Reicht für ca. 50 Stück!!! 😉

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Margarine mit Zucker schaumig schlagen. Eigelbe und das Mark einer Vanilleschote unterrühren. Zuletzt Mehl und geriebene Mandeln zugeben und vorsichtig verrühren.

2.
Schritt

Den Teig am Besten über Nacht kühl stellen.
Dann aus dem Teig Kipfe formen und auf Backpapier legen.

3.
Schritt

Bei 180°C ca. 12 min backen.

4.
Schritt

Die noch warmen Plätzchen mit Puderzucker bestreuen.


Für ca. 60 Plätzchen

Zutaten für 6 Portionen