Category

Rezepte

Category

Zubereitung

1.
Schritt

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform fetten.

2.
Schritt

Teig: Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Mixer (Knethaken) zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig ggf. kühlen. Den Boden und Rand der Springform mit dem Teig bekleiden.

3.
Schritt

Käsemasse:
Zuerst Quark, Zucker, Öl, Vanillinzucker und Zitronensaft verrühren. Dann das Ei, die zwei Eigelbe, Milch und Vanillepuddingpulver dazugeben. Die sehr flüssige Masse in die Spingform geben und ca. 55 Min. backen.

4.
Schritt

Gegen Ende der Backzeit die zwei Eiweiße mit 80 g Zucker steif schlagen und auf der Oberfläche des Kuchens verteilen. Den Kuchen nochmals 8-10 Min. backen.

Zutaten für 1 Portion

  • Allgemein:




  • 180 g Mehl (Teig)



  • 1 gestr. TL Backpulver (Teig)



  • 65 g Zucker (Teig)



  • 1 Prise Salz (Teig)



  • 1 St Ei (Teig)



  • 65 g Butter (Teig)



  • 500 g

    Quark


  • 250 ml Öl

Zubereitung

1.
Schritt

Bananen schälen und mit einer Gabel grob zerdrücken. Dosen-Ananas abgießen und gut abtropfen lassen.

2.
Schritt

Eier mit Zucker cremig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Erst Öl, dann Buttermilch unterrühren. Banane und Ananas zugeben und noch etwa eine Minute weiterrühren.

3.
Schritt

Mehl mit Natron, Backpulver und Zimt verrühren. Mit einem Teigschaber oder einem großen Kochlöffel die Mehl-Mischung unter die feuchten Zutaten heben. Dabei nur so lange rühren, bis alle trockenen Zutaten feucht sind. Die Kokosraspeln unterheben. Nüsse ebenfalls unterheben und den Teig auf ein, mit Backpapier belegtes Blech oder eine Fettpfanne streichen.

4.
Schritt

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft etwa 30 bis 35 Minuten backen. Auf dem Blech völlig erkalten lassen.

5.
Schritt

Frischkäse cremig rühren. Butter und Vanille unterrühren. Puderzucker unter ständigem Rühren nach und nach zugeben, bis eine streichfähige Konsistenz erreicht ist. -Möglicherweise wird nicht die gesamte Menge Zucker benötigt. Die Creme auf den Kuchen streichen und diesen bis zum Servieren kalt stellen.

Obwohl die Kombination von Ananas und Kokos eher exotisch anmutet stammt dieses Rezept aus den Südstaaten der USA. Woher der Name “Hummingbird Cake” stammt ist jedoch nicht bekannt.

Zutaten für 25 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Milch in einem Topf kurz aufkochen. Dessertpulver in einen Rührbecher geben und Milch zugießen. Mit den Rührstäben des Handrührgerät auf niedrigster Stufe glatt rühren, dann auf 2 Min. auf höchster Stufe aufschlagen. Sahne zufügen, kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 2 Min. aufschlagen. Creme in einen Spritz- oder Gefrierbeutel füllen, verschließen und ca. 30 Min. in den Kühlschrank legen.

2.
Schritt

Für die Sauce Johannisbeernektar in einen Rührbecher geben. Dessertsaucen-Pulver zugeben und ca. 1 Min. rühren. Sauce auf 6 Dessertgläser verteilen.

3.
Schritt

Eine Ecke des Spritz- bzw. Gefrierbeutels abschneiden und so auf die Sauce spritzen, dass ein „Berg“ als Körper des Gespenstes entsteht. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

4.
Schritt

Mit der Zuckerschrift ein Gespenstergesicht auf die Marshmallows malen. Je einen Marschmallow auf einen Zahnstocher stecken und dann ins Dessert setzen.

Foto + Rezept: Dr. Oetker

Als Schokoladenpulvercreme wurde Crème de Chocolat Weiße Schokolade (von Dr. Oetker) verwendet.

Zutaten für 6 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Das Mehl und den Zucker vermengen, dann das Ei und die Butter zugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig abdecken und im Kühlschrank ruhen lassen.

2.
Schritt

Den Quark in eine große Schüssel geben, Zucker, Eigelb, Milch und Öl zugeben und verrühren.

3.
Schritt

Nun das Puddingpulver unterrühren.

4.
Schritt

Das Eiweiß schlagen und den Puderzucker langsam einstreuen, dann alles zu sehr steifem Schnee schlagen.

5.
Schritt

Nun den Eischnee vorsichtig unterheben.

6.
Schritt

Eine Springform (26 cm Durchmesser) ausfetten und die Hälfte des Mürbteiges auf dem Boden verteilen. Aus dem restlichen Teig wird der Rand geformt. Der Rand sollte ca. 2/3 der Form bedecken.

7.
Schritt

Nun wird die Käsemasse in die Form gefüllt und glatt gestrichen. Der Kuchen wird im vorgeheizten Backofen (160 Grad Heißluft) ca. 50 -60 Min. goldgelb gebacken (Stäbchenprobe).

8.
Schritt

Wenn der Kuchen gut ist lässt man ihn noch eine halbe Stunde im Ofen langsam abkühlen, dann kann man ihn heraus nehmen und den Rand zum auskühlen entfernen.

Zutaten für 12 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Die Zutaten für den Teig (Mehl, Backpulver, weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei) verarbeiten. 2/3 des Teigs in eine Springform, mit Backpapier ausgelegt, geben.

2.
Schritt

Das Apfelmus auf den Teig verteilen.

3.
Schritt

Den übrig gebliebenen Teig als Streusel darauf geben. Ich habe die anderen 1/3 des Teigs 40 Minuten in den Kühlschrank gelegt und dann mit einem Reiber grob darauf gehobelt.

4.
Schritt

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und 45 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Zitronenglasur anstreichen.

Wenn das Apfelmus sehr flüssig ist, dann 1 Päckchen Vanillepudding untermischen.

Zutaten für 12 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen und Backform (26 cm Durchmesser) einfetten.

2.
Schritt

Eier mit kalten Wasser und Zucker sehr schaumig rühren (5-6 Minuten).

3.
Schritt

Mehl und Backpulver sieben und vorsichtig unter die Mischung unterheben.

4.
Schritt

Den Teig in die gut eingefettete Form geben und 10-15 Minuten goldbraun backen.

Die angegebenen Mengen beziehen sich auf einen Tortenbiskuitboden, der einmal durchgeschnitten wird. Für einen einfachen Biskuitboden (für z.B. Obstkuchen) sollte man die Zutaten auf 6 Portionen neu berechnen lassen.

Video zum Rezept

Biskuitteig (Grundrezept) Video: dasKochrezept.de

Zutaten für 8 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Zuerst Mascarpone, Joghurt und Zucker miteinander zu einer Mascarpone-Creme-Masse verrühren. Danach den Becher Sahne mit dem Sahnesteif schlagen bis die Sahne fest ist. Anschließend wird die Sahne vorsichtig unter die Creme gerührt.

2.
Schritt

Nun die Amarettini-Kekse in einer Schüssel oder einem Beutel zerbröseln.

3.
Schritt

Das Dessert wird in Schichten in einem Glas angerichtet. Begonnen wird mit der roten Grütze, dann eine Schicht von der Mascarpone-Creme und dann eine Schicht von den zerbröselten Amarettini-Keksen. Nun gehts noch mal von vorn los. Die letzte Creme-Schicht noch mit ein paar Schokostreusel und ganzen Amarettini-Keksen dekorieren.

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Schokolade und Baiser grob hacken. Eier trennen. Eigelb, 1 geh. EL Zucker und Vanillezucker ca. 10 Minuten hellcremig rühren. Eierlikör unterrühren. Eiweiß steif schlagen, dabei 1 geh. EL Zucker einrieseln lassen. Sahne steif schlagen. Beides mit Schokolade und Baiser unter die Eigelbmasse heben. In eine eckige Plastikform (ca.3/4 l) füllen und über Nacht einfrieren.

2.
Schritt

Hälfte Himbeeren, 50 g Zucker und Saft aufkochen. Leicht pürieren. Übrige Beeren unterheben. Vorm Servieren kurz erhitzen. Das Parfait ca. 10 Minuten antauen lassen, dann aus der Form stürzen. In ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und evtl. diagonal halbieren. Mit den heißen Himbeeren anrichten. Mit Minze verzieren und mit Puderzucker bestäuben.

 

Weitere interessante Informationen zu Himbeer-Rezepten finden Sie hier.

 

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1.
Schritt

Elektro-Backofen auf 200 Grad vorheizen. Mehl, Backpulver, Salz, Quark, Öl, Ei und ca. einen Milliliter flüssigen Süßstoff zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zu einer Kugel formen und ausrollen. Eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Durchmesser) damit auslegen und dabei einen leichten Rand hochziehen.

2.
Schritt

Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Apfelspalten auf dem Quark-Öl-Teig verteilen, Saure Sahne mit Zimt vermischen, mit der restlichen Feinen Süsse flüssig abschmecken und die Sahne auf den Apelspalten verteilen. Apfelkuchen ca. 30-35 Minuten backen (Elektro- und Erdgasbackofen: 200 Grad/Stufe 4, Umluft 180 Grad), herausnehmen und servieren.


© Foto: Natreen

Zutaten für 12 Portionen



  • 1 Ei



  • 1.50 ml flüssiger Süßstoff (= ca. 3/4 Teelöffel)



  • 800 g Äpfel (z. B. Boskop)



  • 100 g

    Saure Sahne


  • Zimt