Zutaten 

2 EL Öl
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 Pk Saucenbinder
1 kg Schweinebraten (am besten vom Hals)
4 EL Senf
2 Bund Suppengrün (Rüebli, Sellerie)
300 ml Wasser
2 Stk Zwiebeln

Zubereitung

Zuerst das Fleisch waschen und mit dem Senf einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
Als nächstes die Zwiebeln schälen, in Ringe geschnitten oder als ganze Stücke in einer grossen Pfanne mit Öl andünsten.
Nun das Fleisch zu den Zwiebel geben und bei hoher Hitze von allen Seiten kurz anbraten, bis das Fleisch Farbe bekommt.
Als nächstes mit Wasser aufgiessen und anschliessend das Fleisch und die Flüssigkeit in einen Bratentopf geben.
Das Suppengrün wie Rüebli, Sellerieknolle und/oder Lauch waschen, rüsten, würfelig schneiden, ebenfalls in den Bratentopf geben und zusammen mit dem Fleisch für ca. 90 Minuten garen lassen.
Während der Garzeit das Fleisch ab und zu mit dem Bratenfond übergiessen. Wird das Fleisch gegen Ende der Garzeit zu dunkel, kann das Fleisch mit einer Alufolie bedeckt und zu Ende gegart werden.
Am Ende der Garzeit den restlichen Bratenfond aus der Form giessen, mit dem Saucenbinder vermengen und zum Schweinebraten servieren.
Tipps zum Rezept
Mit frischen Peterli bestreut servieren. Als Beilagen passen Bratkartoffeln oder Sauerkraut.

Loading...
Author

Write A Comment