Zutaten

Für den Boden:
200 gLöffelbiskuits, ersatzweise Butterkekse
100 gButter, mildgesäuert

Für das Püree:
7 m.-großeKiwi(s)
2 EL, gehäuftZucker
1 Prise(n)Pfeffer, weißer, fein gemahlen
50 gStärkemehl
1 TasseFruchtsaft oder Wasser für die Stärke

Für die Creme:
500 mlWasser
3 Pck.Götterspeise mit Waldmeistergeschmack in Pulverform
400 mlSchlagsahne
600 gDoppelrahmfrischkäse
200 gPuderzucker

Für das Topping:
 n. B.Schokoladenraspel oder Schokoladenstreusel

Zubereitung

Die Butter zerlassen. Für den Boden die Löffelbiskuits fein zerstoßen und mit der zerlassenen Butter zu einem Teig kneten. Diesen Teig gleichmäßig in einer 28er Springform verteilen und fest andrücken. Die Form im Kühlschrank zwischenparken.

Für das Fruchtmark die Kiwis schälen, klein würfeln, im Kochtopf pürieren und mit dem Zucker und dem fein gemahlenen Pfeffer erhitzen. Das Stärkemehl in einer Tasse Flüssigkeit auflösen und damit das Püree andicken.

Dieses Püree mit einem Küchenspachtel auf dem Tortenboden glatt streichen und anschließend erkalten lassen.

Jetzt die kalte Schlagsahne in einem kalten Mixbecher steif schlagen. Den Frischkäse mit dem Puderzucker cremig verrühren.


Das Götterspeisepulver in einem flachen Topf mit dem kalten Wasser mischen und unter Rühren erhitzen, bis es klümpchenfrei ist. Die Flüssigkeit darf jedoch nicht kochen. Anschließend die Götterspeise in einem kalten Wasserbad unter mehrmaligem Rühren runterkühlen.

Die erkaltete Flüssigkeit nun mithilfe eines Mixers in die süße Frischkäsemasse rühren. Im Anschluss mithilfe eines Kochlöffels die Sahne unterheben. Diese Gesamtmasse auf der Kiwischicht glatt streichen. Somit ist die Form auch randvoll.

Nach einer vierstündigen Kühlzeit sollte die Creme fest sein. Zuletzt die Torte vom Ring befreien und mit den Schokostreuseln bestreuen.

Loading...
Author

Write A Comment